Aktuelles

zurück

19.05.2017

SV Hotel

Neues Eventkonzept im Renaissance Zürich Tower Hotel

Business Unusual:
Neues Eventkonzept für zukunftsorientierte Tagungen im Renaissance Zürich Tower Hotel

Business as usual kann jeder – im Renaissance Zürich Tower Hotel heisst es ab 18. Mai 2017: Business Unusual! Tagungen und Konferenzen bekommen ein komplett neues Flair in dem Meeting- und Event-Turm im lebhaften Stadtviertel Zürich West. Viel Energie und Zürcher Lokalflair draussen und die besten Voraussetzungen für gute Ideen drinnen – so funktioniert das neue Konzept. Kreativität und Motivation werden angeregt, Störendes bleibt draußen.

„Wir bieten auf 1000 m2 Fläche zehn flexible Räume mit Tageslicht und direktem Zugang zum Balkon sowie unser Upperdeck, welches unsere exklusivste Eventlocation in der 15. Etage hoch über den Dächern von Zürich ist“, sagt Roland Ulmer, General Manager des Renaissance Zürich Tower Hotels. So kann man sich während einer Diskussionspause die Luft um die Nase wehen und die Gedanken schweifen lassen. „Wir haben alles um ein perfektes Meeting für den Kunden auszurichten“, betont Roland Ulmer, „wer sich aber traut etwas Neues zu entdecken ist bei uns Goldrichtig. Es ist wichtig Meetings durch Innovation auf die nächste Ebene zu heben.“

Auch die Tagungstechnik ist vom Allerfeinsten: Kostenloses drahtloses Internet gehört ohnehin zum Standard im Hotel, „mit der „Meeting Service App“ bieten wir jederzeit im wahrsten Sinne des Wortes „Service at your fingertips“, ohne bei wichtigen Entscheidungen zu stören.“ Benötigt man zusätzliches Wasser oder Kaffee, ist das einfach unmittelbar bestellbar über die App. Der Servicemitarbeiter/in ist per Knopfdruck schnell und einfach zu erreichen. „Seamless Service“ zur richtigen Zeit ist das, was Meeting-Planer am allermeisten zu schätzen wissen. In den Tagungsräumen des Towers ist zusätzlich die Ausstattung mit digitalen Flipcharts ganz selbstverständlich. Dies reduziert den Papierverbrauch und schont die Umwelt.

Doch nicht nur bei Konferenzen, Tagungen und Seminaren geht das Event-Team mit seinen 23 Mitarbeitenden neue Wege. Auch für das leibliche Wohl der Tagungsteilnehmenden ist so innovativ gesorgt, wie wohl nur in wenigen anderen Hotels. „Urban“ und „Green“ heissen die beiden Food-Konzepte, nach denen die Pausensnacks und Lunchs und/oder Dinner zubereitet werden. „’Urban’ orientiert sich am Regionalen und was man auf den lokalen Märkten im Zürcher Stadtkreis 5 alles so findet, erläutert Ulmer. „Green“ steht für gesunde, frische Gerichte – und der einen oder anderen Anreicherung mit „Superfood“ wie Goji-Beeren oder Chia-Samen.

„Tagungsgäste wollen immer mehr Erlebnis-Elemente in ihren Veranstaltungen, darum stellen wir jetzt das neue Konzept vor“, sagt Ulmer weiter. Auch optisch werden sich einige Elemente ändern. Der Eventbereich wurde um stylishe Holzelemente erweitert und erzeugt so eine stimmungsvolle Wohlfühlatmosphäre. Der Koch versteckt sich nicht mehr in der Küche, sondern präsentiert live sein Können und animiert die Gäste gleichzeitig zum Mitmachen. Der ein oder andere kann sicherlich auch einen Rezept-Tipp des Chefs mit nach Hause nehmen. Die Meeting-Branche schläft nicht – „und wir wollen natürlich Vorreiter bleiben“.