Aktuelles

zurück

04.12.2017

Hotel Chalet Mirabell

Beste Winterbedingungen im Skigebiet Meran2000

Auf dem Haflinger Hochplateau ist alles angerichtet für einen aktiven Winter: Skifahren, Tourengehen, Rodeln, Schneeschuh- und Winterwandern – und das alles direkt vor der Tür des Hotels Chalet Mirabell. Einfacher geht es nicht. Und genussvoller auch nicht.

Denn nicht nur sind die natürlichen Gegebenheiten perfekt für entspannte Tage in knackig kalter, klarer Winterluft. Auch der Service in dem fünf-Sterne-Hotel der Gastgeberfamilie Reiterer sucht seinesgleichen in der Region. Mit viel Liebe und hervorragenden Ideen haben die beiden das Hotel in den vergangenen Jahren stetig ebenso chic wie luxuriös ausgebaut.

Weit braucht man nicht gehen oder gar fahren, um in das Winterwunderland vor der Tür einzutauchen. Das Skigebiet Meran2000 gilt als Geheimtipp unter den Genuss-Skifahrern. Gut 50 Kilometer bestens präparierter Pisten gibt es hier, in blau, rot und schwarz. Pisten, die sich vor allem für Familien eignen, denn auch Wiedereinsteiger und Kinder sind hier sicher unterwegs. Und: niemand braucht mir der Ausrüstung laufen oder gar das Auto aus der Tiefgarage holen – das Hotel shuttelt seine Gäste ganz individuell und kostenfrei zur Talstation. 

Doch man muss nicht Alpinskifahren, um die schönen Wintertage auf dem Haflinger Hochplateau zu genießen. Nordische Skifahrer finden bestens gespurte Loipen, sogar auf der Höhe, für klassische Fahrer und Skater. Und die Wanderer können sich auf den zahlreichen Winterwanderwegen austoben. Wer lieber ein bisschen Stadtluft schnuppern möchte, den bringt der Bus, der direkt vor dem Hotel abfährt, in das nur zehn Minuten entfernte Meran mit seinen Boutiquen, Museen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Und wenn der aktive Wintertag zu Ende geht, dann geht die Spa-Zeit erst los. Und das ist ein echtes Premium-Erlebnis: eine Panorama-Sauna mit Showaufgüssen und die Infrarot-Schwitzstube mit Naturkino pur, dazu viel Raum zum Ausruhen. Und überall, wie auch auf den 65 Zimmer: edle Materialien überall, schickes Design und ungewöhnliche Ideen. Und für alle, die sich noch nicht genug bewegt haben, gibt es zwei Outdoor-Pools, einer davon 25-Meter-Bahnen im Adults-Only-Bereich.

Genauso modern wie die großzügigen Zimmer kommt auch die Kulinarik im Hotel Chalet Mirabell daher – denn Chefkoch Terence Stillebacher gehört zu den jungen Wilden seiner Zunft. Der gebürtige Südtiroler verwöhnt seine Gäste mit innovativen Gerichten, deren Zutaten - soweit möglich - aus der Region stammen und Saison haben. So gestärkt kann man in das bequeme King-Size-Bett fallen und vom nächsten aktiven Wintertag in der urigen Landschaft hoch über Meran träumen.

Arrangements in denen der Skipass schon inklusive ist sind buchbar ab 1.120 Euro pro Person bei sieben Übernachtungen und Gourmetpension.